Barbara - und wer ist noch auf dem Foto?

1964 kam die französische Sängerin Barbara für eine Woche zu einem Gastspiel in das Junge Theater Göttingen. In dieser Zeit entstand ihr berühmtes Göttingen-Chanson, das zur Aussöhnung von Franzosen und Deutschen beigetragen hat. In Vorbereitung einer Ausstellung sucht das Städtische Museum jetzt Zeitzeugen, die Personen auf einem alten Foto wiedererkennen.

Einige der Akteure hat der ebenfalls abgelichtete Zeitungs-Redakteur Michael Schäfer (im Hintergrund rechts mit gesenktem Kopf) identifiziert: Barbara (vierte von links), Fotografin Ruth Müller, JT-Gründer Hans-Gunter Klein, den ehemaligen Dramaturgen Peter-Andreas Bojack und Peter Grande. Für die Ausstellung möchte das Museum auch die übrigen Personen identifizieren.

Hinweise per Mail an e.boehme@goettingen.de oder telefonisch unter 0551/400-2843

Barbara 1964 im JT-Keller